Judith Schalansky erhält Droste-Preis 2015

Nelly Sachs hat ihn bereits erhalten, ebenso wie Eveline Hasler und Friederike Mayröcker: den mit 6.000 Euro dotierten Droste-Preis der Stadt Meersburg. In diesem Jahr kürt die Jury Judith Schalansky, die sich mit Büchern wie „Atlas der abgelegenen Inseln“ und „Der Hals der Giraffe“  bereits die Anerkennung der Literaturwelt gesichert hat. Wie der Suhrkamp Verlag mitteilt, wird der Preis am 17. Mai im Neuen Schloss Meersburg verliehen.

In ihrer Begründung unterstreicht die Jury „die Vielseitigkeit und die Radikalität“ von Schalanskys Werk, „das auch in seiner Gestaltung sehr hochwertig und kreativ ist“. Auch gebe es einen engen Bezug zu Annette von Droste-Hülshoffs Oeuvre, der sich in Schalankys „unabhängigem Geist und der politisch gesellschaftlichen Stellungnahme“ zeige und „in ihrer schöpferischen Vielseitigkeit als Buchgestalterin, als Schriftstellerin und als Herausgeberin“.

 

Erhält den Droste-Preis der Stadt Meersburg: Judith Schalansky. Foto: Amrei-Marie

Judith Schalansky Droste-Preis Ronny Waburek

Waburek