Beltz übernimmt Campus Verlag

Die Beltz Rübelmann Holding in Weinheim hält mit sofortiger Wirkung sämtliche Anteile am Frankfurter Campus Verlag. Der Verleger und Geschäftsführende Gesellschafter Thomas Carl Schwoerer übergibt die Geschäftsführung an die Beltz Mitgesellschafterin und Geschäftsführerin Marianne Rübelmann.

Der Gründungsgesellschafter Beltz, seit Jahrzehnten mit 50 Prozent an dem international anerkannten Campus Verlag Frankfurt / New York beteiligt, erwarb die verbliebenen 50 Prozent am 05. Februar 2015 von Thomas Carl Schwoerer. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Wie der Campus Verlag am Freitag berichtetete, sind die bisherigen Inhaberfamilien sich bei der Entscheidung über die weitere Verlagsführung ihrer großen Verantwortung Autoren und Mitarbeitern gegenüber bewusst. Thomas Carl Schwoerer scheidet Anfang März aus dem Verlag aus. Joachim Bischofs als Leiter Marketing und Vertrieb, Dr. Olaf Meier als Programmleiter Allgemeines Programm und Dr. Judith Wilke-Primavesi für den Verlagsbereich Wissenschaft arbeiten weiterhin als Verlagsleiter.

„Campus ist eine starke Marke im Buchhandel mit einem großen Potenzial“, sagt Marianne Rübelmann, „als Mitgesellschafter begleiten wir den Verlag seit seiner Gründung“. Der Verlag wird in seiner programmatischen Struktur mit den Kernsegmenten Wirtschaft, Gesellschaft, Politik, Business, Leben und Karriere am Standort Frankfurt weitergeführt. Das gilt ebenso für das renommierte Wissenschaftsprogramm. „Wir werden den bereits von Thomas Carl Schwoerer in 2014 eingeschlagenen Kurs der Optimierung und weiteren Entwicklung fortsetzen“.

Thomas Carl Schwoerer, der den Campus Verlag seit 1995 geführt und zu einer renommierten Marke ausgebaut hat: „Autoren zu entdecken und bei der Verbreitung ihrer Ideen zu unterstützen ist eine faszinierende Aufgabe, der ich immer mit großer Leidenschaft nachgegangen bin. Campus ist seit 29 Jahren mein Lebensinhalt, und die Zusammenarbeit mit Autoren, dem Verlagsteam und vielen beeindruckenden Menschen in der Buchbranche prägt diese für mich schöne und bewegende Zeit. Doch es gibt auch andere spannende Themen, die mich beschäftigen und denen ich künftig mehr Raum in meinem Leben geben möchte. Ich bin froh, dass den Mitarbeitern kein Wohnortwechsel zugemutet werden muss und Beltz als unabhängiges Familienunternehmen Campus auch weiterhin stärken möchte.“

 

Weiterführende Links:

Stuttgarter Zeitung: Beltz kauft den Campus-Verlag

Börsenblatt: Schmerzhafte Einschnitte und neuer Optimismus

Wirtschaftswoche: Der große Profiteur der Krise

 

Campus-Verleger Thomas Carl Schwoerer übergibt seine Anteile an Beltz. Foto: Campus Verlag

Campus Verlag Beltz Thomas Carl Schwoerer Ronny-Waburek

Waburek